Leistungsspektrum

Präventive Leistungen

  • Gesundheitscheck (Check up 35) ab 35 Lebensjahr
  • Erweiterter Gesundheitscheck (Check up plus)       >> IGel
    mit optional: 
    • EKG mit kardiovaskulären Risikoprofil und Beratung
    • Lungenfunktionsmessung mit peripherer Messung der Sauerstoffkonzentration im Blut
    • Ultraschall der Bauchorgane/Schilddrüse
    • Ultraschall Bauchaorta zum Aneurysmaausschluß
    • Erweiterte Laborbestimmungen
  • Krebsvorsorge  (ab 45 Lebensjahr)
  • Prostata-, Blasenkrebs-, Darmkrebsfrüherkennung     >>IGel
  • Hautkrebsscreening mit Dermatoskop
  • Jugenduntersuchungen
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchungen
  • Tauch-, Sporttauglichkeitsuntersuchungen     >>IGel
  • Führerschein Untersuchungen      >>IGel
  • Berufseignungsatteste     >>IGel
  • DMP -Chronikerprogramme (Diabetes-, KHK, -COPD-, Asthma bronchiale)
  • Impfungen
  • Reiseimpfungen    >>IGel
     

Diagnostik und Therapie

  • Laboruntersuchungen
  • Abstrich-, Urindiagnostik
  • EKG
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Sauerstoffmessung transkapillar
  • Lungenfunktionsmessung (Spirometrie)
  • Sonographie des Bauch-, Brustraums und der Schilddrüse
  • Kleine Chirurgie
  • Schmerztherapie
  • Neuraltherapie
  • Eigenblutbehandlung und Aufbauspritzen     >>IGel
  • Infusionstherapie
  • Phytotherapeutische-, Homöopathische Behandlung   >>IGel
  • Geriatrische Assesmentverfahren zur Ermittlung des Sturzrisikos/Alltagseinschränkung im Alter
  • Demenztests
     

Hausärztliche Begleitung

  • Hausarztzentrierte Versorgung (Teilnahme HZV der Krankenkassen)
  • Hausbesuche mit Betreuung zu Hause und im Seniorenheim
  • Beratung und Erstellung bzgl. einer Patientenverfügung        >>IGel
  • Palliativ-hausärztliche Betreuung
     

Info zu IGel-Leistungen

Es werden immer häufiger Diagnoseverfahren, präventive Maßnahmen und Therapien angefragt, deren Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen werden, die jedoch in der über die Basisversorgung hinausgehenden medizinischen Versorgung einen hohen Stellenwert besitzen.
 
Nach einen gemeinsamen Beschluß des Bundesgesundheitsministeriums, der Krankenkassen und der Ärzteschaft sind die Kassenärzte jedoch gehalten, sich auf das medizinisch Notwendige und wissenschaftlich Anerkannte zu beschränken.
 
Dabei müssen solche Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) direkt mit den Patienten abgerechnet werden.
 
Auch wir halten derartige über die medizinische Basisversorgung hinausgehende Leistungen vor, bitte sprechen Sie uns an-wir beraten Sie gerne !